Meine tolle Ausbildung in der Yachthafenresidenz Hohe Düne!

09. März 2016

Ich bin Victoria Shoikhet und ich komme aus Russland. In meiner Heimat erlernte ich über ein Fernstudium den Beruf der Buchhalterin. Nach dem Studium arbeitete ich bei einer großen Tageszeitung in der Sales-Abteilung und mir wurde relativ schnell klar, dass ich meine berufliche Zukunft in dieser Richtung sehe. Im Jahr 2012 bin ich zu meinem Verlobten nach Deutschland gezogen.

In Deutschland angekommen, besuchte ich als erstes einen Integrationskurs. Hier lernte ich vom Alphabet bis hin zu den Grundlagen der deutschen Politik alles über Deutschland. Als ich den Ausbildungsplatz in der Yachthafenresidenz Hohe Düne bekam, besuchte ich die Volkshochschule um meine Deutschkenntnisse weiter zu verbessern.

Am ersten August 2014 begann meine Ausbildung als Veranstaltungskauffrau in der Yachthafenresidenz Hohe Düne und ich ging somit einen wichtigen Schritt in Richtung Traumberuf. Die spektakuläre Lage direkt am Meer, die schöne maritime Atmosphäre und die netten Kollegen sind Spitze. Es ist nicht nur eines der schönsten Hotels an der Ostsee, sondern auch eines der größten Kongresshotels in Mecklenburg-Vorpommern.

IMG_9490

Das Ausbildungssystem besteht aus Theorie und Praxis. Die Theorie lerne ich in der Berufsschule und die erlernten Kenntnisse realisiere ich später in der Praxis. Zu meinen praktischen Erlebnissen erfahren Sie später mehr. Zuerst möchte ich Ihnen meinen Beruf „Veranstaltungskauffrau“ näher erläutern.

Die Veranstaltungskaufleute, auch Event Manager, organisieren und konzeptionieren die Events, Kongresse, Messen und viele weitere Veranstaltungen. Zu den Aufgaben gehört auch die Kostenkalkulation, die Erstellung von Ablauf- und Regieplänen, die Kundenbetreuung während der Veranstaltung und vieles mehr. Kreativität, Flexibilität, Zielstrebigkeit, Gastgeberfähigkeiten und Freundlichkeit sind die wichtigsten Bestandteile des Berufes.

Die Ausbildung in der Hotellerie bringt auch einige Besonderheiten mit sich. Zum Beispiel ist mein Ausbildungsplan so auf gesplittet, dass ich während der Ausbildung viele verschiedene Abteilungen durchlaufe. Ich erhalte neben der Büroarbeit in meiner Abteilung, der Convention Sales-Abteilung, auch Einblicke in die Abteilungen Buchhaltung und Marketing. Im operativen Bereich lerne ich die Bereiche Rezeption, Housekeeping und Bankett-Service näher kennen. Diese Maßnahme ermöglicht mir, das Unternehmen besser kennen zu lernen und einen weiterführenden Einblick in den Beruf zu erhalten.

Victoria Shoikhet

Zurzeit bin ich im zweiten Lehrjahr und habe die Hälfte meiner Ausbildung geschafft. Bisher hat mir meine Ausbildung viel Spaß gemacht und ich hoffe, dass es so weiter geht.

Victoria Shoikhet
Auszubildende

Kategorien:
Hotel & Allgemein
Kommentare:
Kommentare verfolgen oder ein Kommentar abgeben

 — 

Keine Kommentare »»

Bis jetzt noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare dieses BeitragsDie Trackback-Adresse

Einen Kommentar abgeben

Dienstag, 21. Februar 2017