Spannendes Finale – Weinprinzessin Anne I gab ihre Krone weiter

02. November 2012

Am vergangenen Sonntag gab unsere Weinprinzessin Anne I die Krone an ihre Nachfolgerin weiter. Vor einem Jahr erhielt die Auszubildende der Yachthafenresidenz Hohe Düne den Titel und repräsentierte in dieser Zeit Mecklenburg-Vorpommern, die beruflichen Möglichkeiten in der Hotellerie sowie Gastronomie und natürlich auch Hohe Düne.

Seit Mai sammelten die neuen Kandidatinnen bereits fleißig Punkte, um den Weinprinzessinnen-Thron zu erklimmen. Bis einschließlich Sonntag flossen diese in die Bewertung ein und bis zur Verkündung der Siegerin am Galaabend war somit alles offen. Dass bis zum Ende noch alles möglich ist, bewies eindrucksvoll Titelanwärterin und Auszubildende der Yachthafenresidenz: Antke Odinga. Sie schaffte es mit neun anderen in das spannende Finale.

In der Alten Brauerei Stralsund führte Initiator Alois Brands durch die Veranstaltung und alle Teilnehmerinnen mussten sich nochmals vor einem großen Publikum beweisen.  Jede Titel-Anwärterin präsentierte ihr Ausbildungsunternehmen, ihren Lieblingswein und erklärte natürlich, warum sie die richtige Weinprinzessin sei. Antke Odinga schaffte es sofort, das Publikum mit ihrer Präsentation zu fesseln und es wurde mucksmäuschenstill im Saal. Nach den Reden ließ auch Anne Schwab ihr vergangenes Jahr als Weinprinzessin Revue passieren und gab einen Einblick, was die Gewinnerinnen und die Hofdamen alles in ihrer Amtszeit erwartet.

Und dann wurde es spannend… nachdem auch das Publikum für seine Favoritin abstimmen konnte, wurde die Siegerin endlich bekannt gegeben. Antke Odinga holte den 2. Platz und das, obwohl sie auf dem 9. Platz startete. Das Daumendrücken hatte also geholfen! Sie selbst hatte mit diesem tollen Platz gar nicht mehr gerechnet und war völlig überwältigt. Auch Personalleiterin Eva Krull freute sich sehr für Antke: „Wir sind sehr stolz auf Sie“.
Als erste Hofdame wird sie nun die amtierende Weinprinzessin bei ihren Aufgaben unterstützen.

Wir freuen uns sehr für Antke und bedanken uns bei den Veranstaltern für diesen gelungenen Abend!

 — 

Keine Kommentare »»

Bis jetzt noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare dieses BeitragsDie Trackback-Adresse

Einen Kommentar abgeben

Mittwoch, 25. April 2018