Hohe Düne Blog

Ahoi und Herzlich Willkommen im Blog der Yachthafenresidenz Hohe Düne

Hier erfahren Sie alle neuesten Informationen, spannende Geschehnisse und auch einen Blick hinter die Kulissen aus erster Hand. Ob Zimmermädchen oder Empfangschef, Praktikant oder Sternekoch, Concierge oder Marketingleiter - jeder kommt zu Wort und berichtet Ihnen hautnah aus der Welt des Ostsee Hotels. Seien Sie gespannt und diskutieren Sie mit!

Bild 1 Bild 2 Bild 3 Bild 4

Hohe Düne Koch-Weltmeister

05. Oktober 2016

Weltmeisterschaft der Chaine des Rôtisseurs

Am Freitag dem 30. September rief die Chaine des Rôtisseurs, zur Weltmeisterschaft der Gourmet-Jungköche auf. Die internationale Vereinigung feinster Gastronomie zählt rund 25.000 Mitglieder in über 80 Ländern und setzt sich für hohe Qualität von Kochkunst und Enthusiasmus und der Freude an vorzüglichem Essen ein. In einem spannenden Wettkampf der jungen Koch-Elite setzte sich Christoph Eckert von der Yachthafenresidenz Hohe Düne als Gewinner durch.

christoph-eckert

Zum 40. Mal wurde die Weltmeisterschaft der Jungen Gourmet-Köche unter 27 Jahren ausgerufen. In diesem Jahr war die Stadt Manchester, speziell das College der Stadt Austragungsort. Das auf dem Campus befindliche Trainings-Gourmet-Restaurant wurde für den Ausscheid zur Verfügung gestellt.

cdr_3

Nachdem die 24 Teilnehmer aus aller Welt, von Südafrika bis Neuseeland schon am Mittwoch angereist waren, starteten sie am Freitag in zwei Gruppen zum großen Wettbewerb. Schon um 5:30 Uhr am Morgen ging es für die erste Gruppe los. Jeder Teilnehmer erhielt die gleiche Box mit Zutaten, die es zu verarbeiten galt. Darunter neben Kaninchen auch einen lebenden Taschenkrebs. 30 Minuten hatten die Jungköche Zeit, ein Menü zu erarbeiten. Nachdem die einzelnen Gerichte theoretisch ausgearbeitet waren, ging es in die Küche. In 3 ½ Stunden musste die junge Elite ein 3-Gänge Gourmet-Menü für vier Personen zaubern. Die Erwartungen der 15-köpfigen Jury, bestehend aus internationalen Spitzenköchen und erfahrenen Mitgliedern der Chaine des Rôtisseurs, waren sehr hoch. Schließlich hatten sich alle Teilnehmer bereits in den nationalen Wettbewerben durchgesetzt und bewiesen, dass sie zu den besten Jungköchen gehörten. Besonderes Augenmerk wurde neben der Kreativität der Originalität und des Zubereitung natürlich auch auf Geschmack und Optik der Kreationen gelegt.

cdr_8

Nach Ablauf der Kochzeit hieß es dann „warten“ – und das nicht zu wenig, denn das Ergebnis der Jury-Entscheidung wurde erst am Samstagnachmittag bei der Siegerehrung bekannt gegeben.

Auch Christoph Eckert, der Teilnehmer von der Ostsee, konnte es kaum erwarten. „Es war eigentlich nicht möglich eine Tendenz zu erahnen. Jede Platzierung hätte es sein können. “ Doch dann durfte der 24-jährige Jungkoch der Yachthafenresidenz Hohe Düne jubeln. „Ich kann gar nicht glauben, dass ich wirklich gewonnen habe. Das war eine wirklich toller Wettbewerb und eine schöne Erfahrung, besonders da so viele interessante Nationen aufeinander treffen.“

cdr_2

Den Weg dahin hat sich der gebürtige Rheinland-Pfälzer hart erarbeitet und kann auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Schon im Januar schickte ihn Sterne-Koch und Mentor Matthias Stolze zur Regionalen Meisterschaft nach Usedom. „Mir war klar, dass er das Talent dazu hat bei den Jeunes Chefs Rôtisseurs zu überzeugen.“ Und so kam es dann auch. Er siegte und qualifizierte sich für die Nationalen Meisterschaften. Christoph Eckert war zu diesem Zeitpunkt schon fast 2 Jahre in der Yachthafenresidenz Hohe Düne im Gourmet-Restaurant „Der Butt“ als Koch im Einsatz. Erfahrungen sammelte der Jungkoch zuvor im Richtershof Mühlheim und im Schlosshotel Burg Schlitz.

Im April überzeugte er dann erneut beim nationalen Wettbewerb in Frankfurt am Main. Er setzte sich gegen 14 weitere Anwärter durch und löste sein Ticket als bester Jungkoch Deutschlands für die nationale Vertretung in Manchester.

cdr_1

Nun gehört er zur absoluten Weltspitze. Die gesamte Crew der Yachthafenresidenz Hohe Düne, allen voran Matthias Stolze, Küchenchef des Sterne-Restaurants „Der Butt“, sind wahnsinnig stolz auf diese tolle Leistung. Ein weiterer Beweis, für die exklusive Küche die den Gästen der Hotel-Anlage an der Ostsee geboten wird.

cdr_4

Hohe Düne Segel Cup bei strahlendem Sonnenschein

27. September 2016

Am Samstag, dem 24.09.2016 war es wieder soweit. Über 50 Segler gingen an den Start beim 3. Hohe Düne Segelcup. Veranstaltet wurde das Event vom Yachthafen Hohe Düne sowie dem Hanseatischen Yachtclub zu Hohe Düne.

img_6487

Die Segler kamen von der gesamten Ostseeküste. Sie begannen den Tag mit einem reichhaltigen Segler-Frühstücks-Buffet in der Yachthafenresidenz Hohe Düne. Bei strahlendem Sonnenschein und einer Windstärke von 4 bis 5 Knoten wurden die Segel gesetzt.

img_6333

img_6479

img_6319

10.30 Uhr ertönte der Startschuss. In drei Größen-Kategorien wurden zwei Up-and-Down-Kurse sowie ein Mittelstreckenkurs gefahren. Bei Sonne und besten Segelbedingungen, konnte man schöne Wettkämpfe auf der Ostsee verfolgen.

Am Abend wurde in der Bootshalle ausgiebig gefeiert und die Sieger geehrt. Der Gesamtsieger aus dem Vorjahr konnte auch in diesem Jahr seine Position verteidigen: die Arxes-Tolina unter dem Steuermann Peter Heilmann setzte sich als schnellste Yacht durch.

Wir danken den Organisatoren und Sponsoren. Es war wieder einmal ein tolles sportliches Event mit Spannung und Spaß. Wir freuen uns auf das kommende Jahr und den 4. Hohe Düne Cup.

img_6332

Ihre Crew der Yachthafenresidenz Hohe Düne

Ehemaligen-Treffen der Front Office Mitarbeiter

11. April 2016

1

Gern erinnern wir uns an 10 Jahre Yachthafenresidenz Hohe Düne zurück, besonders an die schönen Momente die wir im Team hatten. Um uns alle einmal wiederzusehen, trommelten wir das alte Team zusammen und erfüllten uns damit einen Wunsch.

Zum Einklang versammelten wir uns alle im Admirals Club, wo wir mit einem Glas Sekt auf unser Wiedersehen anstießen. Begrüßt wurden wir von Direktor Harald Schmitt und Front Office Managerin Claudia Genilke.

2

Wir begannen gleich in der Vergangenheit zu schwelgen und begaben uns nach dem ersten Erfahrungsaustausch auf eine kurze Hausführung und zeigten unseren ehemaligen Kollegen die Neuerungen im Hotel.

Am Abend ging es zum Dinner in den Teepott im Herzen von Warnemünde. Zum Ausklang ging es in die Klönstuv, so wie wir es „früher“ zum Feierabendausklang machten.

20160307_192519

20160307_192545

20160307_192603

20160307_230150

Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Ehemaligen-Treffen und möchten uns an dieser Stelle für einen schönen Tag bedanken.

Bis dahin mit einem freundlichen Ahoi von der Yachthafenresidenz Hohe Düne

Die Front Office-Crew

 

Meine tolle Ausbildung in der Yachthafenresidenz Hohe Düne!

09. März 2016

Ich bin Victoria Shoikhet und ich komme aus Russland. In meiner Heimat erlernte ich über ein Fernstudium den Beruf der Buchhalterin. Nach dem Studium arbeitete ich bei einer großen Tageszeitung in der Sales-Abteilung und mir wurde relativ schnell klar, dass ich meine berufliche Zukunft in dieser Richtung sehe. Im Jahr 2012 bin ich zu meinem Verlobten nach Deutschland gezogen.

In Deutschland angekommen, besuchte ich als erstes einen Integrationskurs. Hier lernte ich vom Alphabet bis hin zu den Grundlagen der deutschen Politik alles über Deutschland. Als ich den Ausbildungsplatz in der Yachthafenresidenz Hohe Düne bekam, besuchte ich die Volkshochschule um meine Deutschkenntnisse weiter zu verbessern.

Am ersten August 2014 begann meine Ausbildung als Veranstaltungskauffrau in der Yachthafenresidenz Hohe Düne und ich ging somit einen wichtigen Schritt in Richtung Traumberuf. Die spektakuläre Lage direkt am Meer, die schöne maritime Atmosphäre und die netten Kollegen sind Spitze. Es ist nicht nur eines der schönsten Hotels an der Ostsee, sondern auch eines der größten Kongresshotels in Mecklenburg-Vorpommern.

IMG_9490

Das Ausbildungssystem besteht aus Theorie und Praxis. Die Theorie lerne ich in der Berufsschule und die erlernten Kenntnisse realisiere ich später in der Praxis. Zu meinen praktischen Erlebnissen erfahren Sie später mehr. Zuerst möchte ich Ihnen meinen Beruf „Veranstaltungskauffrau“ näher erläutern.

Die Veranstaltungskaufleute, auch Event Manager, organisieren und konzeptionieren die Events, Kongresse, Messen und viele weitere Veranstaltungen. Zu den Aufgaben gehört auch die Kostenkalkulation, die Erstellung von Ablauf- und Regieplänen, die Kundenbetreuung während der Veranstaltung und vieles mehr. Kreativität, Flexibilität, Zielstrebigkeit, Gastgeberfähigkeiten und Freundlichkeit sind die wichtigsten Bestandteile des Berufes.

Die Ausbildung in der Hotellerie bringt auch einige Besonderheiten mit sich. Zum Beispiel ist mein Ausbildungsplan so auf gesplittet, dass ich während der Ausbildung viele verschiedene Abteilungen durchlaufe. Ich erhalte neben der Büroarbeit in meiner Abteilung, der Convention Sales-Abteilung, auch Einblicke in die Abteilungen Buchhaltung und Marketing. Im operativen Bereich lerne ich die Bereiche Rezeption, Housekeeping und Bankett-Service näher kennen. Diese Maßnahme ermöglicht mir, das Unternehmen besser kennen zu lernen und einen weiterführenden Einblick in den Beruf zu erhalten.

Victoria Shoikhet

Zurzeit bin ich im zweiten Lehrjahr und habe die Hälfte meiner Ausbildung geschafft. Bisher hat mir meine Ausbildung viel Spaß gemacht und ich hoffe, dass es so weiter geht.

Victoria Shoikhet
Auszubildende

Vorweihnachtliche Küchenparty auf Hohe Düne

11. Dezember 2015

Am 5. Dezember 2015 lud die Küchen-Crew der Brasserie in die Yachthafenresidenz Hohe Düne zur großen Nikolaus-Küchenparty ein. 85 Gäste folgten dem Ruf und erlebten einen abwechslungsreichen Abend.

2X2A2359

Nachdem die Gäste schon am Tag die Möglichkeit hatten mit einem Ausflugsschiff dem Rostocker Weihnachtsmarkt einen Besuch abzustatten, waren sie bereits in vorweihnachtlicher Stimmung. Diese wurde durch die winterliche Dekoration in der Brasserie noch intensiviert.

2X2A2331

Schon während des Empfangs, welcher den Gästen mit spritzigen Getränken und Fingerfood versüßt wurde, spielten bereits die „Küchenbullen“ auf. Die zweiköpfige Band begeisterte über den gesamten Abend und sorgte für ausgelassene Stimmung.

2X2A2328

Nach einer kurzen Begrüßungsrede durch den Hoteldirektor Harald Schmitt hatten die Gäste die Möglichkeit die Küche der Brasserie aufzusuchen. Hier schauten sie den werkelnden Köchen über die Schulter und kamen mit ihnen ins Gespräch. Eine große Auswahl an leckeren Speisen lud zum Probieren und Schlemmen ein – ob knackige Salate, frischer Fisch, Pasta oder zartes Fleisch.

2X2A2535

Bis kurz vor Mitternacht feierten die Gäste mit der Crew der Yachthafenresidenz bei weihnachtlichen Klängen. Obwohl auch der Nikolaus einen Blick in die Küche geworfen hat?

Ihre Crew der Yachthafenresidenz Hohe Düne

Kultur trifft Genuss

18. November 2015

Am Samstag dem 14.11.2015 wurde es in unserem Panorama-Restaurant Riva kulturell: bereits zum fünften Mal fand das Herbstevent „Kultur trifft Genuss“ bei uns statt.

In Zusammenarbeit mit Rostock Marketing, der Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde und dem Volkstheater Rostock wurde an einem Abend in zehn Restaurants und Hotels in Warnemünde ein

abwechslungsreiches Kultur-Programm aus Gesang, Tanz, Schauspiel und mehr geboten. Zu dem unterhaltsamen Programm sorgte zudem jeder Standort für ein kulinarisches Erlebnis.

Die Yachthafenresidenz Hohe Düne war auch in diesem Jahr wieder als Austragungsort dabei. Den Anfang in unserem Restaurant Riva machte Theresa Grabner, die mit ihrem Operngesang das Publikum beeindruckte. Zusammen mit Ihrem Studienleiter präsentierte Sie zwei Lieder aus den Werken „Die Entführung aus dem Serails“ und „My Fair Lady“.

IMG_0695

Im Anschluss spielten drei Schauspielerinnen eine Szene aus dem Theaterstück „Alter Strom“ und brachten das Publikum zum Lachen. Herzlich gelacht wurde auch beim Auftritt von Alexander Wulke der eine Szene aus „Die Sternstunden des Josef Bieder“ darbot und dabei das Publikum gleich mit einband.

IMG_0722

IMG_0743

Jasmin Edezadzadeh unterhielt das Publikum mit Pop sowie mit klassischer Musik und sang Ihre Interpretation von „Nothing compares 2 U“.

IMG_0724

Eine Neuinterpretation vom „Schwanensee“ zeigte die Tanzcompagnie des Volkstheaters die zwei Tänze Ihres Stücks „Schwarz/Weiß/Schwan“ tanzten.

IMG_0751

Den Abschluss machten die zwei lustigen Schauspielerinnen aus dem Stück „Matrosen, Mädchen, Ringelnatz“.

IMG_0755

Die begeisterten Gäste folgten gespannt den Auszügen aus dem Programm des Rostocker Volkstheaters und ließen sich neben der Kultur von kulinarischen Köstlichkeiten aus der Hohe Düne-Küche verwöhnen.

Ihre Yachthafenresidenz Hohe Düne Crew

O´zapft is!

20. Oktober 2015

Oktoberfest in der Bootshalle bringt bayerisches Flair in den Norden

Vergangenen Samstag lud die Yachthafenresidenz Hohe Düne zu der bayerischen Gaudi – dem Oktoberfest – ein. Von der Dekoration über die klassischen bayerischen Schmankerl bis hin zum Programm stand das Fest dem Original in nichts nach.

PicMonkey Collage1

Unsere Bootshalle verwandelte sich ein Festzelt mit Buden, Buffet und Bühne. An den Spielbuden konnten unsere Gäste unter anderem ihre Geschicklichkeit im Zielen unter Beweis stellen und dabei den einen oder anderen Preis gewinnen.

PicMonkey Collage2

Zahlreiche Gäste, egal ob groß oder klein, erschienen in traditionellen Trachten. Besonders die Frauen legten sich mächtig ins Zeug und trugen wunderschöne Dirndl. Um 21 Uhr wurde das schönste Dirndl in der Bootshalle gekürt.

PicMonkey Collage3

Für zünftige Musi´ sorgte die Band ragadingdong und es dauerte nicht lange bis es die Gäste auf die Tanzfläche zog. Der gelungene Abend wird uns noch lange in Erinnerung bleiben und wir freuen uns schon auf die Wiederholung im nächsten Jahr!

Ihre Crew der Yachthafenresidenz Hohe Düne

Begeisterte Gäste beim ersten Jubiläums-Wochenende

19. Oktober 2015

Im Rahmen des 10-jährigen Jubiläums der Yachthafenresidenz Hohe Düne ging es an diesem Wochenende im Haupthaus unseres Hotels hoch her: wir feierten das erste von drei Jubiläums-Wochenenden!

Eine große Geburtstagstorte versüßte unseren Gästen den Aufenthalt. Klein und Groß waren von unserem Zauberer begeistert. Auch beim Kinderschminken herrschte reges Treiben. Außerdem sorgten eine Fotowand und ein Mal-Tisch für Unterhaltung der Kleinsten.

JubiWE_1

Alle angereisten Gäste erhielten ein Glückslos um an unserem großen Gewinnspiel teil zu nehmen. Der kleine Lorenzo spielte um 18 Uhr die Glücksfee und zog die glücklichen Gewinner einer Aroma-Relax-Rückenmassage im Hohe Düne SPA, einem Abendessen in der Brasserie und einer Übernachtung in der Yachthafenresidenz.

JubiWE_2

Trotz des nicht so optimalen Wetters zog es die Gäste um 20 Uhr nach draußen auf die Hafenterrasse, wo eine große Lasershow den Warnemünder Nachthimmel erstrahlen ließ.

Am Sonntag wurden in der Lobby frische Waffeln serviert.

Wer das abwechslungsreiche Programm an diesem Wochenende verpasst hat, hat an den nächsten beiden Wochenenden noch die Chance mit uns zu feiern. Am 24.-25.10. und 31.10.-01.11. freuen wir uns, Sie als unsere Hotelgäste zu begrüßen und Sie mit unserem Jubiläums-Programm zu begeistern! Ihre Crew der Yachthafenresidenz Hohe Düne

Hafensaison-Abschluss im Dirndl

09. Oktober 2015

Bei uns auf Hohe Düne ist der Herbst spürbar eingezogen. Das bedeutet leider auch, dass die Hafensaison zu Ende geht. Deshalb feierten wir am vergangenen Samstag unsere Saisonabschlussfeier. Zum Thema „Oktoberfest“ lud der Yachthafen Hohe Düne ein.

20151003_192515_resized

Erstmalig mit Themenbezug war die große Bootshalle der Yachthafenresidenz bayerisch geschmückt. Rund 190 Teilnehmer folgten der Einladung, womit die Zahl der Gäste vom Vorjahr um fast 50 % gesteigert wurde.

DSCN0743

Kulinarisch wurden die Gäste mit zünftig bayerischer Küche verwöhnt. Neben Stecker’lfisch, Leberknödelsuppe und Nürnberger Rostbratwürstel durften natürlich auch Haxe und Weißwurst nicht fehlen.

Ein buntes Rahmenprogramm sorgte für Abwechslung. Oktoberfest-Spiele wie Ballwerfen, Dart und Nagelbalken-Schlagen begeisterten die Menge. Zwischen all den bunten Dirndln und tollen Lederhosen wurde das beste Wiesn-Outfit prämiert. Bei bester Stimmung begannen die Gäste schon zu Beginn zu tanzen. Dank der mitreißenden Musik von „Lothar´s Bayernshow“ fand dies auch bis nach Mitternacht keinen Abbruch.

DSCN0790

Die Crew des Yachthafens Hohe Düne bedankt sich für eine tolle Saison und eine unvergessliche Abschlussfeier. Wir freuen uns auf die Hafensaison 2016!

Frischer Fisch und Meer

06. Oktober 2015

Am Samstag dem 03.10. lud die Hohe Düne Kochschule zum gemeinsamen maritimen Kochen unter dem Zeichen „Feines aus dem Meer“ ein. Neben Fisch stand auch zum Beispiel Hummer auf der Speisekarte.

20151003_103627_resized

Unter der Leitung von Herrn Walter erlernten die Kursteilnehmer wie Lachs und Loup de mer richtig filetiert werden. Während den Gästen interessantes Wissen zu Eiweiß- und Fettgehalt der Fische und deren Bedeutung in einer gesunden Ernährung vermittelt wurde, bereiteten sie die leckeren Speisen unter Anleitung zu. Dabei kamen natürlich auch tolle Beilagen und frisches Gemüse zum Einsatz.

20151003_095910_resized

Highlight für die Teilnehmer war die Zubereitung von frischem Hummer. Dabei schulte Herr Walter im Detail wie man aus dem Krustentier ein leckeres Gericht zaubert und das feste und wohlschmeckende Fleisch fein zubereitet.

20151003_103840_resized

Mit thematisch passendem maritimen Blick auf die Ostsee wurden die gemeinsam gekochten Menüs in gemütlicher Runde verzehrt. Gäste die dabei auf den Geschmack gekommen sind, können die Gerichte auch zuhause nachkochen – alle erhielten zusätzlich zu Ihrer Teilnahme-Urkunde auch eine Rezeptübersicht.

Ihre Crew der Yachthafenresidenz Hohe Düne

Freitag, 09. Dezember 2016